Die Firma Phoenix Immobilien baut aus Überzeugung Massivhäuser.

Liegen die Zeitfaktoren eindeutig auf Seiten des Fertighauses, so entstehen durch die Vorproduktion der Bauelemnte jedoch andere Nachteile.

So besitzen Steinhäuser durch die massiven Wandaufbauten grundsätzlich eine größere Wärmespeicherfähigkeit. Im Sommer heizen sich die Häuser nicht so schnell auf, im Winter geben Sie die gespeicherte Wärme langsamer ab. Ein allgemein ausgeglichenes und angenehmeres Raumklima ist nach Ansicht von Experten die Folge.

Die Luftdichtigkeit eines Hauses ist mittlerweile eine Forderung der Energieeinsparverordnung EnEV und sollte von jedem Hersteller eingehalten werden. Aufgrund des Baukastenprinzips eines Fertighauses kann es unter Umständen jedoch zu Problemen kommen, wenn die Schnittstellen der einzelnen Bauteile nicht sauber ausgeführt werden. Ebenso verhält es sich mit dem Schallschutz. Durch die Schwere von Massivbauteilen erreicht man ohne Probleme einen hohen Schallschutz, der lediglich durch Baufehler beeinträchtigt werden kann.

Dies wiederum zu verhindern, unterzieht sich Phoenix Immobilien jederzeit durch unabhängige Sachverständge Überprüfungen, und baut nur mit zertifizierten professionellen Handwerkern.

Bei den verwendeten, relativ leichten Bauteilen (wie beispielsweise den Wänden eines Fertighauses) kann es besonders im Innenbereich zur unerwünschten Hellhörigkeit kommen. Auch kommt es bei massiven Steinwänden seltener zu Problemen beim späteren Ausbau: Ein Küchenschrank ist hier ohne Probleme mit Dübeln aufzuhängen. Bei leichten Holzwänden kann es dabei unter Umständen zu Schwierigkeiten kommen.

 
Der Porotonziegel

Der Porotonziegel ermöglicht den massiven Hausbau mit Ziegel.

Über 85 % aller Wohnhäuser werden massiv gebaut, die meisten davon mit Ziegeln.

Der Porotonziegel ist sehr beliebt, 95% unserer Häuser werden mit diesem Werkstoff gebaut.

Porotonziegel :               schwinden nicht und sind sehr widerstandsfähig.
Porotonziegel :               sorgen für ein angenehmes Raumklima.
Porotonziegel:               sind hoch wärmedämmend.
Porotonziegel:               schützen vor Schall.
Porotonziegel:              sind unverrottbar und halten auch starken Umweltbelastungen stand.
Porotonziegel:              sind dampfdurchlässig und dadurch wird Tauwasser an der Innenwand vermieden.
Porotonziegel:              sind feuerbeständig.
Porotonziegel:              werden mit Nut und Feder an den Kanten verzahnt.
Porotonziegel:             können schnell trocknen und dadurch kann Feuchtigkeit das Gebäude nicht angreifen.
Porotonziegel:            werden in maßgenauen Steinen angefertigt.
Porotonziegel:            werden auch für andere Bauteile angefertigt wie z.B. Stürze, Geschossdecken und Rollladenkästen, sie sind aus Poroton erhältlich.

porenbeton-massivbauhaus _phoenix_immo   Porenbeton wird von unseren Bauherren für den Massivbau bevorzugt eingesetzt. Aber nicht nur ob seiner      Preiswürdigkeit ist Porenbeton sehr beliebt.  Er bietet idealen Wärmeschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.  Porenbeton (Gasbeton) ist ein Stein, der überwiegend aus Quarzsand und Kalk hergestellt wird. Anwendung findet dieser Stein nicht nur im Industriebau sondern auch im Wohnungsbau. Porenbeton gibt es als Montagebauteile in Form von Deckenplatten, Dachplatten und Wandplatten sowie in der Plansteinform.

 

 

massivhaus-kalksandstein_phoenix_immo  Kalksandstein wird aus Kalk, Sand und Wasser ohne chemische Zusätze hergestellt. Die Bestandteile werden zu einer Rohmasse vermischt und in Formkästen verdichtet. Durch Druck- und Wärmeeinwirkung entsteht so weißer Kalksandstein. Dieser Stein hat zwar Schwächen in der Wärmedämmung bei Außenwänden, die allerdings per Zusatzdämmung so weit kompensiert werden können, dass sogar Passivhäuser aus Kalksandstein gebaut werden. Kalksandstein eignet sich wegen eines neutralen Aussehens hervorragend für die Kombination mit anderen Baustoffen, beispielsweise lässt sich in der Verbindung mit Holz, Glas oder Stahl eine besonders attraktive Wirkung erzielen. Eine der herausragenden Eigenschaften des Kalksandsteins ist seine Festigkeit, die flächensparendes Bauen ermöglicht. Außerdem sorgt dieser Stein für ein behagliches Wohnklima. Kalksandsteine speichern die Wärme und geben sie erst wieder an den Raum ab, wenn das Raumklima spürbar abgesunken ist. Des Weiteren können Wände aus Kalksandstein hervorragend Feuchtigkeit speichern, wodurch stärkere Schwankungen der Luftfeuchtigkeit im Raum verhindert werden.